Trauerverarbeitung

Der Tanz mit dem Regenbogen- Spirituelle Trauerverarbeitung

Es war einmal ein kleiner Knabe, der hiess Manuel und war drei Jahre alt. Er stand am Fenster und rief voller Begeisterung seiner Mutter: „Schau, einen Regenbogen!“ Die Mutter ging zu ihm hin und so bewunderten sie gemeinsam das Naturschauspiel. Alle Farben haben sich geheimnisvoll zusammen gefunden. Die Sonne schien und es regnete. Alles war vereint. Die beiden standen eine ganze Weile da, bis die Farben wieder langsam verblassten und wie der Regenbogen gekommen war, verschwand er auch wieder........ und der Knabe fing an zu weinen. „Wo ist er denn hingegangen, der Regenbogen? Er war sooooo schön.“ Die Mutter stand neben ihm, nahm ihn in die Arme, tröstete ihn und versuchte eine Antwort zu geben.

So standen die beiden am Fenster vereint in der Trauer um das Verlorene und in der Hoffnung, diesem Wunder bald möglichst wieder zu begegnen.

Der Regenbogen ist für mich zu einem Symbol des Lebens geworden, wo alles darin Platz hat: Freud und Leid, Leben und Sterben, Geburt und Tod; und so begleitet er uns durch dieses Seminar.

Trauer hat verschiedene Gesichter und zeigt sich im Alltag sehr unterschiedlich.

Wir alle haben schon verschiedene Arten von Trauer erlebt:

  • Verlust eines lieben Menschen durch Tod
  • Trennung
  • Verletzende Kindheitserlebnisse
  • Schicksalsschläge durch Unfall, Krankheit, Kündigung...
  • Lieblosigkeit
  • ...

Nicht verarbeitete Trauer kann sich in Wut umwandeln und sich gegen uns richten.

Dies zeigt sich im Alltag unter Umständen durch:

  • Krankheiten
  • Suchttendenzen
  • Unfall
  • Jede Art von Selbstzerstörung
  • Erfolglosigkeit
  • psychische Beschwerden ( z.B. Depressionen), usw.

In meinen Seminaren geht es darum, das verloren geglaubte Glück des Regenbogens auf kreative Art und Weise wieder zu finden.

Das nötige Rüstzeug habe ich mir durch langjährige Erfahrungen angeeignet, sowie in meiner Ausbildung zur „spiritueller Trauer- und Sterbebegleitung.“

Der Kurs bildet eine Einheit von zwei Wochenenden und ist als Ganzes zu besuchen.

Daten:
23./ 24. November 2019
25./26. Januar 2020
Zeit: jeweils 9.30 - 17.00 Uhr
Kurskosten: Fr. 760.00 (Fr. 380.00 pro Wochenende)
inkl. Zwischenverpflegung und Arbeitsunterlagen